Kostenlose Routenplaner im Internet

Schnell einmal eine Fahrroute heraus suchen und diese auch noch markieren, funktioniert bei herkömmlichen Landkarten und Atlanten leider nicht ohne Hineinmalen in die Karte. Bei den kostenlosen Routenplanern im Internet ist dies und noch vieles mehr möglich. Diese Programme findet man durch die Eingabe der Stichworte "Routenplaner kostenlos" in einer Suchmaschine im Internet. Zu den bekanntesten kostenlosen Routenplanern gehören die Seiten vom ADAC, Google, Falk und der Routenplaner Michelin.

Was die Routenplaner können:

Der Benutzer kann sich bei den Routenplanern entweder nur anzeigen lassen, wo sich ein gesuchter Ort befindet. Oder, der Anwender gibt den gesuchten Ort und seinen geplanten Abfahrtsort ein und erhält so eine Karte mit eingezeichneter Streckenführung als auch einer Routen- und Fahrtbeschreibung mit Angabe der Straßennamen. Es kann angegeben werden, ob die schnellste Strecke oder die kürzeste Route gewählt werden soll, ebenso kann der Benutzer Mautstraßen bei der Planung umgehen lassen, falls dies möglich ist. Die kostenlosen Routenplaner geben nach der Berechnung an, wie viele Kilometer es bis zum Zielort sind und wie lange die Fahrt dort hin dauern wird. Bei den meisten Routenplanern kann man auch noch angeben, ob man mit dem Motorrad, dem PKW, einem Wohnwagen oder einem Wohnmobil unterwegs ist. Die Fahrzeiten können damit recht genau angegeben werden.

Der Routenplaner von Falk:

Ihr Browser kann den Falk <a href="http://www.falk.de/routenplaner" title="Routenplaner Falk" rel="nofollow">Routenplaner</a> leider nicht anzeigen.
Die Karte mit den Ortschaften und Straßen kann samt der eingezeichneten Route, welche farbig markiert ist, vergrößert werden, bestimmte Ausschnitte, die komplette Karte oder auch nur das Zielgebiet kann je nach Wunsch ausgedruckt werden. Die Fahrtbeschreibung mit den einzelnen Stich- punkten, wo an welcher Kreuzung oder Abfahrt wie und wohin abgebogen werden muss, gibt Punkt für Punkt an, wie gefahren werden muss, um den Zielort zu erreichen.

Auch Alternativrouten können durch das Ändern der vom Programm geplanten Route ausgewählt werden (Zwischen- stationen), so dass bestimmte Straßen benutzt oder Orte durchfahren werden können. Um eine Route für die Rückfahrt ausrechnen zu lassen, muss lediglich Abfahrts- und Zielort getauscht werden.

Lässt sich der Benutzer diese Karte und die Anleitungen ausdrucken, so kann er unterwegs durch die kurzen Anweisungen schnell den zu fahrenden Weg erkennen oder aber auch vom Beifahrer ansagen lassen und die Fahrt kann frei von Stress ohne die lästige und nervende Suche in der Landkarte nach der richtigen Route stattfinden. Alternativen sind natürlich Navigationsgeräte fürs Auto. Die Karten sind dabei auf CD oder DVD im CD-Wechsler, oder gleich im Gerät auf einem Speicher (bei nachgerüsteten Navis). Die Sprachausgabe erfolgt dann über das Autoradio.

Für welche Länder die Routenplaner verfügbar sind:

Die Tourenplaner gibt es für nahezu alle Länder der Welt. Bei allen können auf jeden Fall die Länder Europas, wie z.B. Deutschland, Frankreich, Italien, Schweiz, Österreich, Spanien, Portugal, Großbritannien, Irland, Dänemark, Polen, Tschechien, Ungarn, usw. einbezogen werden. Bei vielen können auch Nordamerika und Asien kostenlos Routen geplant werden. Und bei z.B. Google ist, zumindest theoretisch, die ganze Welt verfügbar.

© 2010 www.kostenlosroutenplaner.org | Routenplaner kostenlos im Web für PKW, Motorrad und Wohnwagen | ˆ nach oben ˆ